Burg Leuchtenberg

Die Burg Leuchtenberg ist eine Burgruine in der Gemeinde Leuchtenberg im Landkreis Neustadt. Ihre Ursprünge der größten Burgruine in der Oberpfalz liegen wahrscheinlich bereits im 10. oder 11. Jahrhundert. Zum ersten Mal wurde sie 1124 in einer Urkunde erwähnt. Die Burg Leuchtenberg war bis in 14. Jahrhundert der Hauptsitz der Herren von Leuchtenberg und Waldeck. 1842 zerstörte zuerst ein Großbrand Teile der Burg, 40 Jahre später spaltete ein Blitzschlag den Bergfried. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Turm wieder hergestellt. Außerdem wurden Vorkehrungen getroffen, die Burgruine zu erhalten. Heute ist die Burg Leuchtenberg eines der bekanntesten Wahrzeichen des Nördlichen Oberpfälzer Waldes und dient als Kulisse für die Burgfestspiele des Landestheaters Oberpfalz (LTO) und andere Veranstaltungen und Events.

Burgfestspiele Leuchtenberg

Die Stadtbühne Vohenstrauß begann 1982, die Burgfestspiele auf der Freilichtbühne im Innenhof der Burg Leuchtenberg auszurichten. Seit 2010 ist das Landestheater Oberpfalz, Deutschlands jüngste Landesbühne, dafür verantwortlich.
In der Saison von Mai bis August führen die Schauspieler jedes Jahr acht Inszenierungen in rund 110 Vorstellungen unter anderem auf der Burgruine Leuchtenberg auf. Auf dem Festspielprogramm der Burgfestspiele Leuchtenberg stehen bayerische Volksstücke, klassisches Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater, modernes und experimentelles Theater und Musiktheater oder Lesungen. Auf der Zuschauertribüne unter einem Zeltdach finden rund 290 Personen Platz.
Die Burgfestspiele haben weitere wechselnde Spielstätten wie Schloss Friedrichsburg, das Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen, die Schönbergbühne Grafenwöhr, das Kloster Speinshart oder Burgtreswitz.

Lage und Anfahrt

Die Burgruine Leuchtenberg liegt gut sichtbar auf einem Burgberg inmitten des Ortes Leuchtenberg. Von hier erstreckt sich eine wunderschöne Aussicht über den Oberpfälzer Wald, den Jura und ins Fichtelgebirge.
Leuchtenberg liegt südöstlich von Weiden. Aus Richtung Norden führt die Ausfahrt 21b bei Altenstadt Süd von der A93 auf die B22 Richtung Weiden und Cham nach Leuchtenberg. Von Süden kommend geht es beim Autobahnkreus Oberpälzer Wald von der A93 auf die A6. Bei der Ausfahrt 72 bei Wieselrieth fährt man ab, um dann ebenfalls der B22 in Richtung Weiden bis Leuchtenberg zu folgen.
Die Ruine ist gut vom Marktplatz aus zu erreichen. Dort stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Der Zugang zur Burg Leuchtenberg befindet sich in der Nähe der Kirche.

Kontaktdaten

Burg Leuchtenberg
Burgweg
92705 Leuchtenberg

Telefon: 09659/785
URL: http://www.burgruine-leuchtenberg.de
E-Mail: burgwart@burgruine-leuchtenberg.de

Anfahrt

Veranstaltungen der Burg Leuchtenberg

Sorry, no posts matched your criteria.